News
Über 400 Züchter trafen sich! (27.01.2018)
 
Bei strahlendem Sonnenschein waren es beim diesjährligen Züchtertreff im Gestüt Röttgen so viele Besucher wie nie zuvor. Mit über 400 Züchtern und Zuchtaspiranten freuen wir uns sehr über die steigenden Popularität der inzwischen etablierten Veranstaltung.

Zu Beginn ging es in den Rennstall, wo der Championtrainer 2017, Markus Klug, seine Cracks und Hoffnungsträger präsentierte. Mit dem Derby-Sieger Windstoß, dem besten deuschen Rennpferd 2017, Dschingis Secret, und dem Winterfavoriten Erasmus, seien nur einige genannt.

Danach traf man sich in der Deckhalle und hier ging es nach der Begrüßung durch den Vorstands-Vorsitzenden der Mehl-Mülhens-Stiftung, Dr. Günther Paul, los mit dem ersten der drei Vorträge des Tages. Harald Siemen gab Einblicke in das Handicapper-System.

Bei der sich anschließenden Präsentation der Deckhengste zeigten sich bekannte aber auch viele neue Hengste den interessierten Züchtern.

Der Hengstpräsentation folgte die Siegerehrung im Nachwuchs-Förderpreis der Mehl-Mülhens-Stiftung, mit der strahlenden Siegerin Lili-Marie Engels. Abschließend erläuterten Rüdiger Schmanns (Director und Racing) und Frank Becker (Senior Stipendiary Steward) die weltweite Harmonisierung der Rules of Racing mit gerade auch für Deutschland interesannten Neuerungen beim Umgang mit Behinderungen durch die Rennleitung.

Wir hoffen, dass sich alle Gäste wohl gefühlt haben und wie wir die Veranstaltung genossen haben. Unser herzlicher Dank gilt auch allen beteiligten Gestüten und Hengsthaltern, ohne die der Züchtertreff kaum so große Beliebtheit erlangt hätte.

 
 
 
 
       
 
 
 
       
 
 
 
       
 
 
 
       
 
 
 
       
 
 
 
 
« zurück